Presse

Hier finden Sie Pressematerial zur freien Weiterverwendung. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an presse@paxanimalis.de wenden. Gerne helfen wir Ihnen weiter.


PRESSEMITTEILUNG 02/2016

Tierbestatter und Tierheilpraktikerin laden trauernde Tierhalter zum Austausch ein

Trauerkreis der Tierfreunde – ab 3. März 2016 bei Pax Animalis

Darmstadt, 11. Februar 2016. Wenn das Haustier stirbt, ist für Herrchen oder Frauchen nichts mehr so, wie es einmal war. Hunde, Katzen, Vögel oder andere Kleintiere gelten als Sozialpartner, deren Tod eine große Lücke im Leben der Tierbesitzer reißen kann. Für Menschen, die eine innige Beziehung zu ihren tierischen Freunden aufgebaut haben, ist der Abschiedsschmerz oft sehr groß. Sie verlieren nicht nur einen treuen Weggefährten, sondern auch den gewohnten Tagesrhythmus. Um Tierfreunden in dieser schweren Zeit zur Seite zu stehen, hat Tierbestatter Carsten Weber einen offenen Gesprächskreis ins Leben gerufen. Der Trauerkreis der Tierfreunde findet jeweils am ersten Donnerstag des Monats von 18 bis 19 Uhr bei Pax Animalis in Darmstadt statt. Am 3. März 2016 können sich Betroffene erstmalig unter der Leitung der Tierheilpraktikerin Martina Müller in familiärer Atmosphäre miteinander austauschen. Das kostenfreie Angebot des modernen Tierbestattungshauses steht jedem Interessierten offen. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer (06151) 1541332 oder über das Online-Kontaktformular auf www.paxanimalis.de/trauerkreis ist erwünscht.

Es war doch nur ein Tier, heißt es oft. Durch solche Aussagen fühlen sich trauernde Tierhalter allein gelassen, wenn ihr Tier gestorben ist oder sie es einschläfern lassen mussten. „Um die Trauer zu verarbeiten, ist es wichtig, bewusst voneinander Abschied zu nehmen. Als Tierbestatter liegt mir nicht nur die würdige Bestattung von Haustieren am Herzen, sondern auch der Mensch, der seinen treuen Begleiter verloren hat“, sagt Pax Animalis Geschäftsführer Carsten Weber. Sein monatlicher Trauerkreis bietet Tierfreunden aus dem Rhein-Main-Neckar-Gebiet einen geschützten Raum für alle Phasen des Trauerprozesses.

„Jeder Abschied bedeutet Verlust. Es ist in Ordnung, um ein Tier zu trauern. Menschen- und Tierseelen können sich sehr verbunden fühlen und ein Stück des Lebensweges miteinander teilen. Wenn einer geht, ist es schmerzhaft für den, der bleibt“, so die einfühlsame Tierheilpraktikerin und ausgebildete Trauerbegleiterin (BVT) Martina Müller, die die offenen Gesprächsrunden bei Pax Animalis fachkundig begleiten wird. Bereits seit mehr als zehn Jahren arbeitet die Darmstädterin mit Menschen, die Tiere lieben. Sie weiß, dass es vielen sehr schwer fällt, über den Tod des Haustieres hinweg zu kommen und die plötzliche Leere auszuhalten. Martina Müller gibt wertvolle Impulse für den Umgang mit Abschiedsschmerz, Wut, Trauer und Hilflosigkeit.

Veröffentlichung frei, Beleg erbeten (2.638 Zeichen mit Leerzeichen)
Für Rückfragen, Interview- und Fotoanfragen: Carsten Weber, Telefon (06151) 1541332

Pax Animalis Tierbestattung ermöglicht den würdevollen Abschied von Haustieren. 1998 hat Carsten Weber das Unternehmen in Griesheim gegründet und 2009 den Firmensitz nach Darmstadt verlegt. 2015 erfolgt die Geschäftserweiterung um ein eigenes Tierkrematorium. Neben der Tierbestattung bietet Pax Animalis die Einzel- oder Sammel-Einäscherung von Hunden, Katzen, Vögeln und anderen Kleintieren aus dem Rhein-Main-Neckar-Gebiet. Tierfreunde können sich die Asche in einer Schmuckurne nach Hause liefern lassen, bei der Direktkremierung selbst mitnehmen oder an den Gedenkstelen des Firmengeländes beisetzen.

Pax Animalis ist Mitglied im Bundesverband der Tierbestatter e.V. Für Notfälle gibt es einen 24-Stunden-Service unter (06151) 1541332. Informationen zur Bestattung und Kremierung von Haustieren: www.paxanimalis.de

Bild 1: Am 3. März 2016 startet der Trauerkreis der Tierfreunde im Tierbestattungshaus Pax Animalis in Darmstadt. Jeden ersten Donnerstag im Monat bietet Carsten Weber (Bildmitte) Tierliebhabern aus dem gesamten Rhein-Main-Neckar-Gebiet einen geschützten Raum, um sich über Abschied, Tod und Trauer auszutauschen. Anmeldung telefonisch oder online unter paxanimalis.de/trauerkreis (Foto: Pax Animalis Tierbestattung)

Bild 1: Am 3. März 2016 startet der Trauerkreis der Tierfreunde im Tierbestattungshaus Pax Animalis in Darmstadt. Jeden ersten Donnerstag im Monat bietet Carsten Weber (Bildmitte) Tierliebhabern aus dem gesamten Rhein-Main-Neckar-Gebiet einen geschützten Raum, um sich über Abschied, Tod und Trauer auszutauschen. Anmeldung telefonisch oder online unter paxanimalis.de/trauerkreis (Foto: Pax Animalis Tierbestattung)

Bild 2: Tierheilpraktikerin Martina Müller aus Darmstadt leitet den monatlichen Trauerkreis der Tierfreunde beim Darmstädter Tierbestatter Pax Animalis. Sie hat ein offenes Ohr für die Ängste und Sorgen von trauernden Tierliebhabern. (Foto: Martina Müller)

Bild 2: Tierheilpraktikerin Martina Müller aus Darmstadt leitet den monatlichen Trauerkreis der Tierfreunde beim Darmstädter Tierbestatter Pax Animalis. Sie hat ein offenes Ohr für die Ängste und Sorgen von trauernden Tierliebhabern. (Foto: Martina Müller)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlichung der Pressefotos unter Nennung der Quelle honorarfrei
Für Rückfragen, Interview- und Fotoanfragen: Carsten Weber, Telefon (06151) 1541332


PRESSEMITTEILUNG 11/2015-1

Tierfreunde zu Gast bei Pax Animalis in Darmstadt

Blick hinter die Kulissen eines Tierbestatters und Tierkrematoriums

Darmstadt, 10. November 2015. Rund 100 Tierliebhaber trafen sich am Tag der offenen Tür bei Pax Animalis. Zahlreiche Haustierbesitzer, darunter auch Familien mit Kindern, haben sich die Abschiedsräume, Urnenausstellung und Tiergedenkstätte auf dem Firmengelände in Ruhe angeschaut. An den stündlichen Führungen mit Besichtigung des Tierkrematoriums im Darmstädter Gewerbegebiet nahmen auch einige Tierärzte teil. Pax Animalis Geschäftsführer Carsten Weber hat den Besuchern wertvolle Impulse für den Umgang mit dem Tod des geliebten Haustiers gegeben. In persönlichen Gesprächen haben er und seine Mitarbeiter viele Fragen rund um die Bestattung von Hunden, Katzen, Vögeln und anderen Kleintieren geklärt. Auch der Gesprächskreis mit einer Trauerbegleiterin bot hilfreiche Anregungen für den Abschied vom treuen, tierischen Familienmitglied.

„Mir war gar nicht bewusst, dass auch bei Tieren eine Trauerfeier mit Aufbahrung möglich ist“, stellte ein Hundebesitzer erstaunt fest. „Ich bin froh, dass es hier in unserer Gegend einen Tierbestatter mit eigenem Krematorium gibt. Jetzt weiß ich, an wen ich mich wenden kann, wenn unser Familienhund stirbt.“ Während sich viele Menschen über die Abschiedsmöglichkeiten von ihren tierischen Freunden austauschten, ging eine ältere Dame zu den drei liebevoll gestalteten Gedenkstelen. Dort, wo sie vor einigen Wochen die Asche ihres Dackels beigesetzt hatte, zündete sie nun eine Kerze an.
Pax Animalis ist ein offenes Haus, das sich zum Ziel gesetzt hat, Tieren ihren Frieden zu geben. Da der erste Tag der offenen Tür so gut angenommen worden ist, plant Tierbestatter Carsten Weber weitere Aktionstage und sogar einen Trauerkreis für Tierfreunde. Alle aktuellen Termine und eine Bildergalerie sind auf der Website www.paxanimalis.de zu finden.

Veröffentlichung frei, Beleg erbeten (1.971 Zeichen mit Leerzeichen)
Für Rückfragen, Interview- und Fotoanfragen: Carsten Weber, Telefon (06151) 1541332

Pax Animalis Tierbestattung ermöglicht den würdevollen Abschied von Haustieren. 1998 hat Carsten Weber das Unternehmen in Griesheim gegründet und 2009 den Firmensitz nach Darmstadt verlegt. 2015 erfolgt die Geschäftserweiterung um ein eigenes Tierkrematorium. Neben der Tierbestattung bietet Pax Animalis die Einzeloder Sammel-Einäscherung von Hunden, Katzen, Vögeln und anderen Kleintieren aus dem Rhein-Main-Neckar-Gebiet. Tierfreunde können sich die Asche in einer Schmuckurne nach Hause liefern lassen, bei der Direktkremierung selbst mitnehmen oder an den Gedenkstelen des Firmengeländes beisetzen.

Pax Animalis ist Mitglied im Bundesverband der Tierbestatter e.V. Für Notfälle gibt es einen 24-Stunden-Service unter (06151) 1541332. Informationen zur Bestattung und Kremierung von Haustieren: www.paxanimalis.de

Tag der offenen Tür Pax Animalis

Bild 1: Pax Animalis Betriebsleiter Antonino Romano führt die Besuchern am Tag der offenen Tür durch die Urnenausstellung und erklärt ihnen den Ablauf einer Tierbestattung. In den Räumen des Tierbestatters sind auch individuelle Trauerfeiern mit Aufbahrung und auf Wunsch auch die Begleitung bis zum Krematorium möglich. Foto: Pax Animalis Tierbestattung

Tag der offenen Tür Pax Animalis

Bild 2: Tierbestatter Carsten Weber, Gründer und Inhaber von Pax Animalis aus Darmstadt, erläutert Tierbesitzern gern persönlich, was sie beim Tod ihres tierischen Freundes beachten müssen. Pax Animalis ist auf würdevolle Bestattungen und die Einäscherung von Haustieren im gesamten Rhein-Main-Gebiet spezialisiert. Foto: Pax Animalis Tierbestattung

Tag der offenen Tür Pax Animalis

Bild 3: Der Empfangsbereich von Pax Animalis, dem Darmstädter Tierbestatter mit angeschlossenem Krematorium, ist bewusst hell und einladend gestaltet. Pax Animalis möchte Berührungsängste rund um das Thema Tod des geliebten Haustiers abbauen und Tierfreunde persönlich über die Bestattungsmöglichkeiten von Hunden, Katzen und anderen Kleintieren beraten. Foto: Pax Animalis Tierbestattung

Veröffentlichung der Pressefotos unter Nennung der Quelle honorarfrei
Für Rückfragen, Interview- und Fotoanfragen: Carsten Weber, Telefon (06151) 1541332


PRESSEMITTEILUNG 10/2015-1

Tag der Offenen Tür am 7. November 2015 bei Pax Animalis Tierbestattungen in Darmstadt

Begraben oder einäschern – was tun, wenn das Haustier stirbt?

Darmstadt, 19. Oktober 2015. Hunde, Katzen, Vögel, Nager und andere Kleintiere sind treue Begleiter und für viele Menschen sogar ein Familienersatz. Wenn der Zwei- oder Vierbeiner stirbt oder eingeschläfert werden muss, ist die Trauer groß. Früher hat man das geliebte Haustier einfach beim Tierarzt gelassen, der es in eine Verwertungsanstalt gegeben hat. Mittlerweile gibt es würdevollere Bestattungsformen. Ob auf dem Tierfriedhof, im eigenen Garten oder in einer Schmuckurne auf dem Kaminsims, der Tierbestatter Carsten Weber hilft Tierliebhabern, Orte der Erinnerung zu schaffen. Am 7. November 2015 öffnet er für alle Interessierten die Türen seines Tierbestattungshauses Pax Animalis in Darmstadt. Von 13 bis 17 Uhr können Tierfreunde den Abschiedsraum, die Urnenausstellung, den liebevoll gestalteten Gedenkort auf dem Firmengelände sowie das angeschlossene Tierkrematorium besichtigen. Gemeinsam mit einer Trauerbegleiterin beantwortet der Tierbestatter alle Fragen rund um die Abschiedsgestaltung und Beisetzungsmöglichkeiten im Rhein-Main-Neckar-Raum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen sind unter www.paxanimalis.de zu finden.

„Hinter dem Firmennamen Pax Animalis steckt der Grundgedanke, Tieren ihren Frieden zu geben“, so Gründer und Inhaber Carsten Weber, der seinem Motto bereits 17 Jahre lang treu geblieben ist. Es ist ihm ein Herzensanliegen, Kinder und Erwachsene beim Abschied vom lieb gewonnenen Weggefährten zu begleiten. Der Tierbestatter möchte Berührungsängste abbauen und Möglichkeiten im Umgang mit dem Tod eines Haustiers aufzeigen. Auch bei Tierbestattungen sind private Trauerzeremonien mit Aufbahrung möglich. Wer möchte, kann eine Kremierung auf einem Bildschirm mitverfolgen. Beim Tag der Offenen Tür erklärt Carsten Weber den Besuchern, was bei der Bestattung eines Haustieres zu beachten ist. Neben guten Gesprächen, Essen und Getränken ist eine Zaubershow für Kinder geplant.

„Alles, was wir lieben und loslassen müssen, ist es wert, betrauert zu werden“, sagt die Trauerbegleiterin Christiane Wolf, die bereits selbst zwei Familienhunde verabschieden musste. Sie hält bei Pax Animalis einen Kurzvortrag über Trauer und erläutert, was das Besondere an der Trauer um ein Tier ist. Zudem beantwortet sie Fragen zur Trauerbewältigung und bietet Raum für einen Erfahrungsaustausch, was von vielen Menschen als hilfreich erlebt wird.

Veröffentlichung frei, Beleg erbeten (2.536 Zeichen mit Leerzeichen)
Für Rückfragen, Interview- und Fotoanfragen: Carsten Weber, Telefon (06151) 1541332

Pax Animalis Tierbestattung ermöglicht den würdevollen Abschied von Haustieren. 1998 hat Carsten Weber das Unternehmen in Griesheim gegründet und 2009 den Firmensitz nach Darmstadt verlegt. 2015 erfolgt die Geschäftserweiterung um ein eigenes Tierkrematorium. Neben der Tierbestattung bietet Pax Animalis die Einzeloder Sammel-Einäscherung von Hunden, Katzen, Vögeln und anderen Kleintieren aus dem Rhein-Main-Neckar-Gebiet. Tierfreunde können sich die Asche in einer Schmuckurne nach Hause liefern lassen, bei der Direktkremierung selbst mitnehmen oder an den Gedenkstelen des Firmengeländes beisetzen.

Pax Animalis ist Mitglied im Bundesverband der Tierbestatter e.V. Für Notfälle gibt es einen 24-Stunden-Service unter (06151) 1541332. Informationen zur Bestattung und Kremierung von Haustieren: www.paxanimalis.de

bild1-paxanimalis-PM-10-2015-01

Bild 1: Tierbestatter Carsten Weber, Gründer und Inhaber von Pax Animalis aus Darmstadt, steht Tierliebhabern beim Tod ihres treuen Freundes mit Rat und Tat zur Seite. Gemeinsam mit seinem Team sorgt er für würdevolle Tierbestattungen und die Einäscherung von Zwei- und Vierbeinern im gesamten Rhein-Main-Gebiet. Foto: Pax Animalis Tierbestattung

bild2-paxanimalis-PM-10-2015-01

Bild 2: Haustiere sind oft lebenslange Begleiter, die Kindern und Erwachsenen ans Herz wachsen und als Familienmitglieder angesehen werden. Für die Verarbeitung der Trauer um Hunde, Katzen, Vögel oder Nager ist nicht nur eine würdevolle Bestattung hilfreich, sondern auch ein Ort der Erinnerung – wie zum Beispiel die Gedenkstelen auf dem Gelände des Darmstädter Tierbestatters Pax Animalis. Foto: Pax Animalis Tierbestattung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlichung der Pressefotos unter Nennung der Quelle honorarfrei
Für Rückfragen, Interview- und Fotoanfragen: Carsten Weber, Telefon (06151) 1541332